Franz Overbeck

Franz Overbeck, geboren 1837, gestorben 1905, war Professor für Neues Testament und Alte Kirchengeschichte an der Universität Basel, wo er zu den Freunden von Jacob Burckhardt gehörte. Seine scharfe Kritik moderner Theologie und insbesondere der ­religiös begründeten Selbstlegitimation des Bismarck-Reichs machten ihn an den deutschen Universitäten zur persona non grata.


Bisher erschienen:


In den Warenkorb legen Franz Overbeck
Erinnerungen an Friedrich Nietzsche
Mit Briefen an Heinrich Köselitz (Peter Gast) und einem Essay von Heinrich Detering
160 Seiten · Halbleinen · fadengeheftet · 164 x 228 mm
Frühjahr 2011

ZURZEIT VERGRIFFEN
ISBN 978-3-937834-44-3
EUR 20,00 / sFR 33,50


zur Autorenliste