»Ich habe gestern den vierten Aggregatzustand entdeckt.«
Christine Wunnicke

Neuerscheinungen Frühjahr 2017

Buchtitel Christine Wunnicke
Katie
Roman

London um 1870: Kaum einer, der nicht dem Medium seiner Wahl vertraut, um in schummrigen Séancen mit dem Jenseits zu parlieren. Florence Cook ist das It-Girl der Branche – streng verschnürt im Schrank bringt sie die aufregendste aller Erscheinungen zutage: Katie, 200 Jahre jung, früher Piratentochter, heute eine unruhige Seele auf der Suche nach Erlösung. Oder ...? Ein Fall für die Wissenschaft, die im Grunde aber auch nur ein Spuk ist. Eine herrlich übersinnliche Geschichte, und das Beste: Es ist alles wahr. Wirklich.
Buchtitel Claude Simon
Das Pferd

Ein französisches Dragonerregiment bezieht in einer finsteren Regennacht Quartier in einem nordfranzösischen Dorf und wird zum Zeugen des langsamen Sterbens eines verletzten Armeepferdes. In der Agonie des Tieres und in seinen großen Augen spiegelt sich die Apokalypse des Krieges in einer fast intimen Szenerie. Eine literarische Trouvaille, in der die wichtigsten Motive und Handlungsstränge aller späteren Romane des Nobelpreisträgers bereits angelegt sind.
Buchtitel Jeanette Erazo Heufelder
Der argentinische Krösus
Kleine Wirtschaftsgeschichte der Frankfurter Schule

Der Ruf des von Horkheimer und Pollock gegründeten Frankfurter Instituts für Sozialforschung strahlt in alle Welt. Weniger bekannt ist, woher das Geld kam: Felix Weil war der Erbe eines jüdischen Auswanderers, der in Argentinien ein Vermögen verdient hatte. Als er zum Ersten Weltkrieg nach Deutschland kam, gründete bald sein Institut, rettete es mit raffinierten Schachzügen vor dem Zugriff der Nazis und erlebte, wie es nach 1945 mit Adorno zu Weltruhm gelangte.
Buchtitel Luigi Amara
Die Perücke

Mode, Kunst oder meist schlichte Notwehr gegen die unbarmherzige Natur: Die Perücke bedeckt und begleitet den Menschen seit ewigen Zeiten. In diesem virtuos gebildetem und unterhaltsamem Parforceritt durch die Geschichte haben sie alle ihren Auftritt: Türme und Vogelnester, Allongeperücken à la Bach und Newton, Andy Warhols siebzehn Perücken und André Agassis sportlicher Vokuhila, Cindy Sherman und Dusty Springfield samt auftoupierten Hollywood-Diven.
Buchtitel Christian Bommarius
Der Fürstentrust
Kaiser, Adel, Spekulanten

Die hanebüchene Geschichte des größten Finanzskandal des Kaiserreichs. Die glücklosen Hauptakteure waren die Chefs der Fürstenhäuser Hohenlohe und Fürstenberg, die ihre gewaltigen Vermögen um jeden Preis zu vergrößern suchten. Die Katastrophe blieb aus – jedoch nur, weil der Kaiser höchstpersönlich der Deutschen Bank befahl, zur Rettung seiner Jagdfreunde zu schreiten. Nachforschungen in den fürstlichen Archiven zu diesem Thema sind bis heute tabu. Christian Bommarius hat sich trotzdem erfolgreich auf die Suche gemacht.