Luigi Amara Die Perücke

Leseprobe Mode, Kunst oder meist schlichte Notwehr gegen die unbarmherzige Natur: Die Perücke bedeckt und begleitet den Menschen seit ewigen Zeiten. In diesem virtuos gebildetem und unterhaltsamem Parforceritt durch die Geschichte werden die Türme und Vogel­nester vorgeführt, die einst die Köpfe höfischer Damen in Europa schmückten, ebenso wie die Allongeperücken, mit denen etwa Bach und Händel, Newton und Leibniz ihre erhitzten Köpfe verhüllten. Es fehlen weder Andy Warhols siebzehn Perücken noch André Agassis sportlicher Vokuhila. Cindy Sherman hat ihren Auftritt und Dusty Springfield samt auftoupierten Hollywood-Diven natürlich auch.


Luigi Amara
Die Perücke
Aus dem Spanischen von Peter Kultzen
224 Seiten · Abbildungen · Halbleinen · fadengeheftet · 134 x 200 mm
Frühjahr 2017
ISBN 978-3-946334-15-6
EUR 24,00


Luigi Amara
geboren 1971 in Mexico-Stadt, ist Essayist, Dichter und ­Verleger – nach eigenem Bekunden jedoch vor allem Spaziergänger. Gemeinsam mit anderen... mehr

Peter Kultzen
wurde 1962 in Hamburg geboren und lebt als freier Lektor und Übersetzer aus dem Spanischen und Portugiesischen in Berlin. 1994 und 2011 erhielt er... mehr



Rezensionen:


»[E]in geistreicher, sprachlich herausragender Essay nicht nur für kahlköpfige Leser, sondern für alle, die Lust haben, den Menschen und die Welt aus einer skurrilen Perspektive zu betrachten.«

Tobias Wenzel, NDR Kultur

»[Ein] kluge[s] Gedankengeflecht.«

Tobias Becker, Der Spiegel

»Eine leichtfüßige, unterhaltsame Liebeserklärung an die Künstlichkeit.«

Stefanie Panzenböck, Falter