Mario Rigoni Stern Geblendet und betrogen

Eine italienische Jugend

Leseprobe Eine Jugend, wie sie im Zweiten Weltkrieg hunderttausende junger Italiener erlebten: Einberufung, fort vom engen Zuhause, hinauf in die Berge, an der Seite junger Leute. Bergsteigen, Skilaufen, Marschieren im Schnee – irgendwann aber müssen sie hinunter und hinein in den Krieg, nach Albanien, nach Griechenland, am Ende an die russische Südfront. Mario Rigoni Stern ist einer der wenigen Italiener, die von dort zurückgekommen sind. Er wurde einer der wichtigsten literarischen Zeugen des Krieges in Italien.


Mario Rigoni Stern
Geblendet und betrogen
Aus dem Italienischen von Verena v. Koskull
128 Seiten · Halbleinen · fadengeheftet ·164 x 228 mm
Herbst 2005
ISBN 978-3-937834-08-7
EUR 19,00


Mario Rigoni Stern
Mario Rigoni Stern, wurde 1921 in Asiago nahe den Schlachtfeldern des Ersten Weltkriegs geboren und ist einer der großen alten Männer der... mehr



Rezensionen:


»Die Kinder der Soldaten: Diesem Buch wünscht man vor allem sie als Leser. Sie werden es ganz rasch zwei Mal verschenken wollen. An ihre eigenen Kinder und an die alten Väter, denen sie sagen werden: Da, lies diese Geschichte und dann erzähl mir endlich deine, bevor es zu spät ist.«

Andrea Dernbach, Der Tagesspiegel

»Das Buch ist eine Mischung aus autobiographischer Erzählung und engagierter Reflexion über den Irrsinn des Krieges, die durch ihren einfachen, persönlichen und zugleich nüchternen Stil überzeugt.«

DAMALS

»Das Buch, spannend wie ein Thriller, ist die Chronik einer der seltenen intellektuellen Heldengeschichten.«

liga

»Das Buch beeindruckt, vor allem durch die Haltung. Da herrscht ein gelassenes Erinnern vor, keine zornige Verdammung, keine selbstgerechte Klage.«

Neue Zürcher Zeitung