Carla Maliandi Das deutsche Zimmer

Leseprobe Heidelberg, nur nach Heidelberg. Was sie aus Buenos Aires in die deutsche Hauptstadt der Romantik treibt, weiß die na­men­lose Erzählerin dieses schnörkellosen und doch verwunschenen Romandebüts nicht recht. Ganz sicher hat es etwas mit ihren Eltern zu tun, die vor der argentinischen Militärjunta dorthin geflohen waren, mit ihren eigenen Kindheitserinnerungen an die Gassen am Neckar, das Schloss, die Hügel, den Nebel. Doch das begleitet diese Geschichte allenfalls wie ein unterirdischer Fluss. An der Oberfläche findet und verliert die junge Frau alte und neue Freunde, ­probiert Lieben aus, sucht nach Unbestimmtem und traumwandelt durch die Stadt. Eine Geschichte von Leben und Tod, in der die Magie kaum merklich die Wirklichkeit streift.

»Ein melancholischer Roman voller ­wunderbarer Einfälle, in dem das Glück sich wie der Zufall einstellt.«
María Cecilia Barbetta

Bereits erschienen


Carla Maliandi
Das deutsche Zimmer
Aus dem Spanischen von Peter Kultzen
168 Seiten · Halbleinen · fadengeheftet · 134 × 200 mm
Herbst 2019
ISBN 978-3-946334-59-0
EUR 24,00


Carla Maliandi
Carla Maliandi, geboren 1976 in Venezuela, ist eine argentische Autorin und Theater-Regisseurin. »Das deutsche Zimmer« ist ihr erster Roman und... mehr

Peter Kultzen
wurde 1962 in Hamburg geboren und lebt als freier Lektor und Übersetzer aus dem Spanischen und Portugiesischen in Berlin. 1994 und 2011 erhielt er... mehr