Gunnar Decker Die Fledermaus

Bote der Nacht

Leseprobe Eine Fledermaus im Schlaf­zimmer – nur stoische ­Naturen bleiben da unbeeindruckt. Nachdem sich bei Gunnar Decker der erste Schreck gelegt hatte, wurde er neugierig und wollte mehr über die unheimliche Herrin des Nachthimmels in Erfahrung bringen. Über ihre erstaunliche Fähigkeit, sich in stockdunklen Räumen zu orientieren, zu fliegen, obwohl sie keine Federn wie der Vogel, sondern Arme und Beine wie der Mensch hat. Über ihre zuneh­men­de Gefährdung und die Tatsache, dass die Fledermaus ein Wildtier ist, zu dem man – in beider­seitigem ­Interesse – den nötigen Abstand bewahren sollte. (Man holt sich schließlich auch keinen Wolf in die Wohnung.) Und über die zahllosen Legenden und Mythen. Denn natürlich gilt: Am Vampir kommt kein Fledermaus-Forscher vorbei.


Gunnar Decker
Die Fledermaus
168 Seiten · Abbildungen · Halbleinen · fadengeheftet · 164 × 228 mm
Frühjahr 2018
ISBN 978-3-946334-33-0
EUR 22,00


Gunnar Decker
geboren 1965 in Kühlungsborn, promovierter Philosoph, lebt als Autor in Berlin und ist Redaktionsmitglied der Zeitschrift ­»Theater der Zeit«. Er... mehr



Rezensionen:


»Changierend zwischen leidenschaftlichem Tierporträt, informativem Sachbuch und facettenreicher Kulturgeschichte, breitet Decker mit vollmundigem Wissen und Freude am Erzählen seine Flügel über der Fledermaus aus.«

Anja Hirsch, NZZ am Sonntag

»In Gunnar Deckers klugem, herausragend gut geschriebenem Buch erweist sich die Fledermaus als äußerst ergiebiges Motiv.«

Tobias Wenzel, Deutschlandfunk Kultur

»Der Philosoph Gunnar Decker hat dieser seltsamen Kreatur zwischen Luft und Erde nun eine Hommage geschenkt in einem wunderschönen und illustrierten Tierportrait.«

Katrin Schumacher, MDR Kultur

»Geist- und anekdotenreich.«

Martin Hatzius, Neues Deutschland

»Biologie meets Kulturgeschichte: Gunnar Decker widmet der Fledermaus eine formidable Monografie.«

Peter Iwaniewicz, Falter