Ursula Muscheler
Mutter, Muse und Frau Bauhaus

Die Frauen um Walter Gropius

Leseprobe Erscheint am 13. November 2018

Nicht Walter Gropius steht in dieser Geschichte im Rampenlicht (er hat sich zeitlebens selbst gehörig in Szene gesetzt), sondern Mutter, Geliebte, Ehefrau und was es sonst noch an weiblichen Wesen im Umfeld des Meisters gab. Doch keine Sorge – Ursula Muscheler blickt nicht verhuscht durchs Schlüsselloch auf allzu private Szenen, sondern hinter die Kulisse des großen Architekten auf seine ­geliebten, klugen, gebildeten, tatkräftigen Gehilfinnen: Manon Gropius, Alma Mahler, Lily Hildebrandt, Maria ­Benemann und Ise Gropius. Hinter jedem erfolgreichen Mann stehe eine starke Frau, sagt der Volksmund. Dass diese überaus begabten Frauen zeit­lebens im Schatten von Gropius und anderen ­Männern standen, ist die bedauerliche Pointe dieser liebevollen Skizze.


Ursula Muscheler
Mutter, Muse und Frau Bauhaus
160 Seiten · Abbildungen · Halbleinen · fadengeheftet · 164 x 228 mm
Auch als E-Book
Herbst 2018
ISBN 978-3-946334-41-5
EUR 24,00


Ursula Muscheler
promovierte und praktizierende Architektin, lebt in Düsseldorf. Veröffentlichungen: »Haus ohne Augenbrauen. Architektur­geschichten aus dem 20.... mehr



Rezensionen:


»[Muscheler] ergänzt zum einen das Gesamtbild Walter Gropius' durch die vielen persönlichen Texte und eigenen Beobachtungen und schafft es zugleich, die Frauen aus Gropius' Schatten hervorzuholen.«

Aviva Berlin

»Ursula Muschelers Lebensbilder dieser allesamt intelligenten, ambitionierten und umschwärmten Frauen beeindrucken durch ihre Anschaulichkeit und ihren Facettenreichtum«

Christina Onnasch, Ostthüringer Zeitung