Christian Schulteisz Wense

Roman

Leseprobe Der ­Universaldilettant Wense ­wandert so, wie er forscht, ­übersetzt und komponiert: ekstatisch. Deutsche Landschaften sind ihm ebenso heilig wie die Sagen und Mythen der Cherusker, Maya oder Osmanen, wie Sterne, Steine und Tiere und all das andere, was es zu entdecken gilt. ­Allerdings herrscht Krieg, sein geliebtes Kassel wurde schon zerbombt, und in ­Göttingen muss er neuerdings Sonden für den militärischen Wetterdienst prüfen …

Angelehnt an die historische Person Hans Jürgen von der Wense erzählt Christian Schulteisz von einem allwissenden Tauge­nichts, der plötzlich taugen soll. Ein tragisch-komischer Roman über Poesie und Irrsinn einer staunenden, zweckfreien Sicht auf die Welt.

»Christian Schulteisz ist ein eindringlich schreibender Zeitgenosse.«
Arnold Stadler

Aktuelle Termine


Christian Schulteisz
Wense
128 Seiten · Halbleinen · fadengeheftet · 134 × 200 mm
Auch als E-Book
Frühjahr 2020
ISBN 978-3-946334-67-5
EUR 22,00


Christian Schulteisz
geboren 1985 in Gelnhausen, lebt in Stuttgart. »Wense« ist sein erster Roman. Seine Erzählung »Hunger auf Schienen« war 2017 für den Literaturpreis... mehr